Evangelische Kirchengemeinden Sohren und Ober Kostenz

Bärenbach - Lautzenhausen - Niedersohren - Sohren

Kludenbach - Metzenhausen - Ober Kostenz - Schwarzen - Todenroth

 

Sohren:

Ober Kostenz:

Mitteilungsblatt # 26 & 27 / (Juni / Juli 2020 )

· Gemeindebüro
Montags und dienstags 10 – 12 Uhr, donnerstags 14 – 17 Uhr besetzt.
Zur Zeit nur telefonisch erreichbar unter Tel.: (06543) 21 26 oder Mail: 
sohren@ekir.de

· Pfarramt
Pfarrer Seebach: Mobil 0152 337 664 63 und Mail: ingo.seebach@ekir.de
Telefonsprechstunde: mittwochs und freitags 10 – 12 Uhr unter Tel.: (06543) 21 26

 

Termine Sohren

· Freitag, 26.06.2020: 15:00-17:00 Uhr Bücherei Sohren „Lesesommer“

· Sonntag, 28.06.2020: 9:00 + 9:35 Uhr Andachten Ev. Kirche Sohren

· Dienstag, 30.06.2020: 15:00-17:00 Uhr Bücherei Sohren „Lesesommer“

· Freitag, 03.07.2020: 15:00 – 17:00 Uhr Bücherei Sohren „Lesesommer“

· Sonntag, 05.07.2020: 10:30 + 11:05 Uhr Andachten Ev. Kirche Sohren

· Dienstag, 07.07.2020: 15:00-17:00 Uhr Bücherei Sohren „Lesesommer“

 

Termine Ober Kostenz

· Freitag, 26.06.2020: Bücherei Ober Kostenz „Lesesommer-Start“

· Freitag 03.07.2020: Bücherei Ober Kostenz „Lesesommer“

· Sonntag, 12.07.2020: Gottesdienst in der Ev. Kirche Ober Kostenz

 

Liebe Mitglieder der Ev. Kirchengemeinden Ober Kostenz und Sohren!

KW 26

· Da hatten wir uns einige Sätze zu Pfingsten überlegt, dem letzten der drei christlichen Hauptfeste – und dann standen die nicht nur zum Pfingstfest in der Zeitung, sondern noch einmal, wieder und wieder… „Ja, wie kommt denn das? Ist das überhaupt erlaubt?“

· Aber der Reihe nach! Am 31. Mai hieß es vor dem Pfarrer-Kurt-Velten-Altenpflegeheim: „Pfingsten springt der Funke über. Vom Himmel zur Erde, von Mensch zu Mensch.“ Wenn das stimmt: Dann ist Pfingsten nicht nur ein Datum im Kalender. Dann geschieht Pfingsten immer und überall. (Die Kirchengeschichte z.B. erzählt von einem Pfingsten, das sich am 13. August 1727 ereignete.) Einige prominente Protestanten behaupteten sogar: Der Heilige Geist sei weltweit unterwegs. Wenn wir es realisieren, wird es Pfingsten für uns. Kann jederzeit und überall geschehen. Unabhängig vom Kalender

 

KW 27

· Mit Corona – war es das jetzt gewesen? Kommt darauf an. Es scheint nicht verkehrt, wachsam zu bleiben, interessiert zu sein und neugierig hinzuschauen. So oder so.

· Mein Bruder Gernot hat sich die Corona-App auf’s Smartphone geladen. Anschließend kommentiert er sich selbst auf Facebook: ‚Er halte das für eine sinnvolle Sache. Er hätte es aber nicht gemacht, wenn er es gemusst hätte.‘ Ihm geht es, wie so vielen, um Grundrechte und Gesundheit.

· Wie wird es am Ende des Jahres sein? Wird es immer weiter so gehen mit der Logik der Lockerungen? Oder kommt da noch etwas auf uns zu?

· Vermieten wir im November das Gemeindehaus? Kommt darauf an.

· Was wir tun können, so oder so:

· Nicht allzu langfristig planen.

· Genau hinschauen, wie viel Geld und Vorfreude wir in ein zukünftiges Ereignis investieren wollen.

· Es gibt immer einen »Plan B«. Am besten auch in unserer Tasche.

· Ein Tag lehrt den anderen. In den Klassenräumen dieser Schule ist für uns alle Platz.

· Sie sagen, das hätte ich aus der Bibel abgeschrieben? Stimmt auffällig!

 

Bleiben Sie gesegnet!

Ingo Seebach

P.S.: Wikipedia hat einen Artikel »Conditio Jacobaea«. Mit ausreichend Belegen und Verweisen; nicht nur aus Bibel und Religion. Für alle etwas dabei.